Nachhaltig heiraten – deinen Weg finden

Nachhaltig heiraten – deinen Weg finden

Nachhaltig

diesen Begriff hören wir ständig im Radio, im TV, im Internet und auch in den sozialen Medien taucht er häufig auf. Doch wofür steht er? Was bedeutet es nachhaltig zu heiraten? Eine verbindliche Definition gibt es nicht und so wird er auch in unterschiedlichster Weise genutzt. Viele Menschen denken zunächst einmal an den Schutz der Umwelt und die Reduzierung des CO2 Ausstoßes, Energieeinsparung und an die Vermeidung von Abfällen. Aber auch die Schonung natürlicher Ressourcen und soziale und ethische Aspekte, wie z.B. menschenwürdige Arbeitsbedingungen, gehören in das breite Spektrum der Nachhaltigkeit. Das Alles wird verbunden mit dem Appell an uns, verantwortungsvoll und vernünftig zu handeln.

Emotional

Wie passt dieser rationale Ansatz der Nachhaltigkeit zu etwas so emotionalem, wie der Feier einer Hochzeit? Du planst deine Hochzeit und die Vorfreude ist riesig. Vielleicht bringt dich der erste Begeisterungssturm dazu in Pinterest und auf Instagram zu schwelgen und völlig abzuheben. Meist sind solche Hochzeiten so gar nicht nachhaltig!

Fühlst du dich überfordert von dieser unglaublich großen Menge an schönen Bildern und Informationen? Du willst nachhaltige Aspekte einbringen, aber du weist nicht, wie du es angehen sollst?

Natürlich willst du auch eine Hochzeit feiern, die „nach-hält“. Dich also auch Jahre nach der Hochzeit noch an diese besonderen Augenblicke denken lässt, diese intensiven Gefühle, die eine Hochzeit so einzigartig machen.

Diese emotionalen und rationalen Momente lassen sich „unter einen Hut“ bringen.

Nachhaltig heiraten – easy peasy

Ich will dir nichts vormachen, nachhaltig heiraten ist eine Herausforderung. Es bedeutet flexibel sein, anders denken, umdenken, neues entdecken. Wenn du dazu bereits bist, macht es unglaublich viel Spaß.

Hochzeiten bieten viele Ansatzpunkte, um nachhaltige Aspekte mit einzubringen. Das Schöne ist, es spielt keine Rolle welchen Hochzeitsstil du bevorzugst. Es findet sich immer eine Möglichkeit „grüner“ zu feiern. Eine urbane und lässige Großstadthochzeit, eine trendige und ausgefallene Feier oder vielleicht doch lieber eine edle und elegante Hochzeit? Dies und noch vieles mehr lässt sich nachhaltig umsetzen.

Es muss auch nicht der ganz große Wurf sein. Es kommt darauf an, was dir wichtig ist und welchen Beitrag du leisten willst. In der Grafik gebe ich dir einen kleinen Überblick, welche Stellschrauben es gibt.

Das schöne Gefühl einen positiven Beitrag zu leisten und nachhaltig zu heiraten, wird dich beflügeln. Es ist einfach spannend, alternative Wege zu entdecken und kreativ zu sein.

Du fragst dich, wie du an den Schrauben drehen kannst?

Es gibt nicht nur den einen richtigen und einzigen Weg. Nicht immer ist etwas, dass auf den ersten Blick nachhaltig aussieht auch tatsächlich eine gute Idee. Ein gutes Beispiel für einen solchen Fall sind Trockenblumen, die oft als wahnsinnig nachhaltig angepriesen werden. Meistens sind sie jedoch gebleicht und gefärbt, also mit Chemikalien behandelt. Es lohnt sich genauer hinzuschauen.

Deshalb ist es mir wichtig dich mit fundierten Informationen zu versorgen, so dass du besser abwägen und leichter deinen Weg finden kannst.

Du planst deine Hochzeit selbst? Du möchtest Tipps für eine nachhaltige Umsetzung? Ich unterstütze dich gerne. Schaue mal nach bei meinem Angebot do it yourself

One comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.